80er Jahre Party in der Traum GmbH

Die stieg am vergangenen Wochenende.
Man konnte sich auf eine gesunde oder doch schöne Mischung gefaßt machen: Leute, die in den 80er Jahren Teenager waren, werden sich vermengt haben mit Teenagern, die eben auf 80er-Jahre-Sounds stehen.
Welche eigentlich?
Welche Sounds?
Denn was gab es nicht alles in den 80ern?
Punk
Wave,
New Pchechedelia,
Idustrial
und und und.
Eine Dosis The Jesus and Mary Chain wäre auch nicht schlecht.
Zu befürchten ist aber bei solchen Events, daß mindestens dreimal Forever Young gepielt wird, und das ist natürlich fast „zum Hitlers gebären“, wie es eine Bekannte von mir mal formulierte. Erst als ich einwandte, Hitlers, das sei doch wohl ein wenig happig, korrigierte sie sich:
„Na gut, dann eben zum Schäubles gebären. Und säugen.“
Stimmt. Schlimm genug.
Seht Ihr, deshalb war ich nicht dort.