Mit dem Raddampfer durch den Nord-Ostseekanal

Dieses regelmäßige Angbot kann man vom Bahnhofskai aus wahrnehmen.
„Freya“ nennt sich das Dampfschiff, denn im Zusammenhang mit diesem Land kommt man immer wieder auf germanische Götternamen.
Jedenfalls kann es durchaus mal interessant sein, so durch Geest, Marsch und Östliches Hügelland zu schippern.

2 Gedanken zu „Mit dem Raddampfer durch den Nord-Ostseekanal

  1. Da Shan

    Ich würde beizeiten gern herausfinden, warum alles deutsche und germanische für den Schreiber grundsätzlich negativ belegt ist und er auf der anderen Seite immer noch in Deutschland lebt und dann auch noch in einem Blog postet, das mit der Identifikation mit einer Stadt (eine deutsche Stadt) steht und fällt.

  2. Stefan Morschheuser

    In diesem Artikel steht nichts gegen Deutsches oder Germanisches.

Kommentare sind geschlossen.