JazzZeit im Kulturforum

Und zwar diesmal mit der Nils Gessinger Band.
Am 19.5. um 20.00 Uhr.
Nun ist mir dieser Herr zwar nicht nur persönlich nicht bekannt, sondern ich kenne auch sein Musik nicht.
Dennoch kann mich nichts und niemand davon abhalten, auf Jazz-Events in der Landeshauptstadt, welche die Stadt unseres Vertrauens ist, hinzuweisen.
Denn Jazz, meine Damen und Ihre Herren, ist groß, wichtig und unterhaltsam, befindet sich aber in einer mißlichen Lage.
Denn
1. ist Jazz hierzulande nicht populär
und
2. hat er nicht das Renommee, das ihm zusteht. Hört Euch doch nur mal einiges von G. Mulligan oder T. Monk an, dann werdet Ihr zu dem Ergebnis gelangen, daß beide um einiges, ja um vieles berühmter wären als R. Wagner, wenn es in der Welt der Kunst mit rechten Dingen zuginge.
Aber es gibt nun einmal auch dort keine Gerechtigkeit.
Sollten wir aber deshalb aufhören, danach zu streben?
Nein, ganz entschieden nicht.